Die Zeit reift

 

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Wie ihnen sicherlich nicht entgangen ist, war ich für einen sehr langen Zeitraum abwesend. Sicherlich haben sie mit dem schlimmsten gerechnet, aber sie brauchen sich keine Sorgen um mich zu machen. Aus den unzähligen Strapazen, die ich in den letzten Jahren auf mich genommen habe, gehe ich intelligenter und vor allem stärker hervor denn je.

Selbstverständlich möchte ich Ihnen mein Wissen, welches ich in abenteuerlichen Umständen erlangen konnte, nicht vorenthalten. Sie sollen Teil haben an jenen beispielhaften Errungenschaften, welche meinen Verstand ergänzten und vor allem manifestierten. Erwarten sie aber von mir keinen romantischen Roman, welcher ihre Gedanken auf eine abenteuerliche Reise führt. Halten Sie stets an Ihrem Wissen und an jenem welches Sie von mir erlangt haben, fest und lassen Sie sich niemals in die Irre führen.

Am 24. Dezember 2015 (Gregorianischer Kalender!) kam es zur Abstellung des Stromzuflusses meines geliebten Anwesens, in dem ich zu der Zeit wohnen durfte. Da ich aber diesen Konsum-Feiertag weder mit Freunden, noch mit Familie feiere, ich es nie tat und zukünftig nie tun werde, war dies ein geringes Übel. Während die dumme, geistesabwesende  ”Mainstream”-Gesellschaft unter den Zweigen der toten, mit Irrlichtern behangenen und letztendlich vollkommen verstrahlten Bäumen den exzessiven Konsum zelebrierte, beschloss ich gegen jene Menschen vorzugehen, welche versuchten mich durch Abschaltung meiner elektronischen Medien von meinem Schaffen als Autor auf diesem revolutionären “Blog” abzuhalten. Dieses Streben wird natürlich niemals erfolgreich sein. Mein Streben hingegen, meinen Mitmenschen die Wahrheit über die Welt in der wir nun einmal traurigerweise leben müssen mitzuteilen, wird erst niemals enden.

Nun möchte ich Ihnen zunächst einen ganz bestimmten Mitmenschen vorstellen, einen dem ich persönlich sehr verbunden bin und dessen Beziehung mit mir durch beiderseitige Dankbarkeit durchwachsen ist. Ich habe Peter vor einigen Monaten auf einer meiner Impromptu-Vorlesungen kennengelernt. Obwohl er vorher durch die “Mainstream”-Betrügerei böse hinters Licht geführt wurde und jahrelang schutzlos der IMTS-Strahlung ausgesetzt war, konnte ich ihn nach kurzer Zeit von meiner Arbeit und von der Wahrheit überzeugen. Seitdem bin ich eine freudige Bereicherung für sein tägliches Leben, und es macht mir großen Spaß, ihm als Mentor zur Seite zu stehen. Im Gegenzug unterstützt Peter mich bei meiner Arbeit, was mir eine große Hilfe ist. Allein anhand seines Lebensstils konnte ich bereits viele Daten erheben, auf deren Basis weitere Resultate nahe erscheinen.

Seit ich bei Peter wohne, kann ich zu meiner großen Erleichterung auch endlich wieder das Inter-Net verwenden. So komme ich nun auch wieder dazu, diesen “Blog” weiterzuführen.  Peter hat mir gezeigt, wie man Bilder in den Text integriert. Dies könnte sich vor allem in zukünftigen Beiträgen als nützlich erweisen.

Unter Anderem brennen Sie wahrscheinlich vor Neugierde, wie meine Meinungen zu den aktuellen Weltgeschehnissen sind. Keine Sorge. Ich werde in meinen kommenden Beiträgen auf die vergangenen Geschehnisse, wie z.B. der U.S.-Kanzler “John” Trump, der Aufstieg und der vorzeitige Fall meiner Partei sowie mein Leben mit Peter eingehen.

Bleiben sie Wachsam!

AMT

Advertisements